mehr Bilder --> Schulgelände

Aktuelles

Ministerin Nicola Beer besucht die Vereinigung bilingualer Schulen in Hessen

Ein engagiertes Plädoyer für bilingualen Unterricht hielt Kultusministerin Beer bei der Vereinigung bilingualer Schulen in Hessen, die am 13. Februar in Wiesbaden zusammenkam. Den einhundert Mitgliedern kündigte sie in der Aula des Gymnasiums am Mosbacher Berg an, dass ihr Ministerium plant, zukünftig an hessischen Gymnasien eine internationale Abiturprüfung anzubieten.

"Bilingualer Unterricht hilft dabei, sich über die Denkweise, die mit Sprache verbunden ist, auch die Kultur zu erschließen“, ist Nicola Beer überzeugt. Daher sei bilingualer Unterricht mehr als nur reiner Sprachunterricht, sondern eröffne gleichzeitig den Einstieg in kulturelle und historische Eigenheiten eines Sprachraumes. Auch zukünftig werde gesichert sein, dass für bilinguale Angebote an Schulen Mittel durch das Ministerium bereit gestellt werden.

download_middle

download_middle[1]

beer



letzte Änderung: 19.02.2013
nach oben Druck