mehr Bilder --> Schulgelände

Ganztagsschule

Die Entwicklung zur Ganztagsschule
begann bereits  2000/2001 mit der Elterninitiative „Hausaufgabenbetreuung“, 2002/2003 wurde die Projektgruppe „Freiwilliges Ganztagsangebot“ eingerichtet

Seit dem Schuljahr 2003/2004 gehört die Lichtenbergschule zum Kreis der „familienfreundlichen Schulen“ der Stadt Darmstadt. Eine Zielvorgabe dieses Programms ist Bildung, Erziehung und Betreuung als integriertes Gesamtkonzept.

Das aktuelle Ganztagsangebot der Lichtenbergschule ist durch ein freiwilliges Zusatzangebot (zusätzliche Bildungsangebote, Arbeitsgemeinschaften und Fördermaßnahmen) am Nachmittag und durch eine pädagogische Hausaufgaben- und Mittagsbetreuung gekennzeichnet. Damit trägt die Lichtenbergschule den heutigen Anforderungen an eine familienfreundliche Schule am Gymnasium im besonderen Maße Rechnung.

Im Schuljahr 2006/2007 wurde die Lichtenbergschule als Schule mit pädagogischer Mittagsbetreuung in das Landesprogrammprogramm „Ganztagsschule nach Maß“ aufgenommen.

In ihrem Antrag an das Hessische Kultusministerium auf Aufnahme in das Landesprogramm „Ganztagsschule nach Maß“ hat die Lichtenbergschule in Abstimmung mit dem Schulträger eine Absichtserklärung zur Weiterentwicklung zur Ganztagsschule abgegeben.

Schulträger und Schule waren sich darüber im Klaren, dass die Einrichtung eines Internationalen Schulangebotes an der Lichtenbergschule mit der Entwicklung zur Ganztagsschule verbunden ist.

Vor diesem Hintergrund bewilligte der Magistrat der Stadt Darmstadt den Umbau der kleinen Turnhalle zur Mensa mit 120 Sitzplätzen und die Einrichtung des kleinen Wissenszentrums mit 35 Plätzen.

Diese Infrastruktur ermöglichte der Lichtenbergschule den Aufbau eines Ganztagskonzepts, das den zusätzlichen Anforderungen an Betreuung, zusätzlichen Bildungs-, Freizeit und Förderangeboten, die ein erweiterter Erziehungs-und Bildungsauftrag der Schule zwangsläufig mit sich bringt, im hohen Maße Rechnung trägt

Unter dieser Maßgabe hat die Schule das freiwillige Ganztagsangebot sukzessive ausgebaut.

Die umfangreiche Broschüre zum Ganztagsangebot für das Schuljahr 2007/08 stellt den Abschluss dieser Entwicklungsphase des „freiwilligen Ganztagsangebotes“ dar.

Die veränderten Anforderungen an unsere Schülerinnen und Schüler durch den verkürzten gymnasialen Bildungsgang G-8 beschleunigen die Weiterentwicklung zur verbindlichen Ganztagsschule.

Unsere Schule benötigt daher ein Ganztagsschulkonzept, das dem gemeinsamen Erziehungs- und Bildungsauftrag von Eltern und Schule abgestimmt und ausgewogen Rechnung trägt.


letzte Änderung: 12.10.2008
nach oben Druck

Hinweise und Anregungen an Burkhard Schüßler

Angebote 2008/2009

Wahlzettel

 

 

Newsletter des Staatlichen Schulamtes zur
Ganztagsschule