mehr Bilder --> Schulgelände

Überprüfung eines vorbereitenden Konditionstrainings im
Schulunterricht für einen Skikurs (Klasse 10) zur Erhöhung der
allgemeinen Fitness --- Jugend Forscht  2009

Idee und Ausführungsweise: Unsere Klasse plant im Januar 2009 eine Skifreizeit durchzuführen.Unser Sportlehrer informierte uns, dass wir als Vorbereitung ein Zirkeltraining machen werden mit dem Ziel, die geforderte körperliche Fitness für das Ski- bzw. Snowboardfahren zu stärken. Wir, die Verfasser dieser Überprüfung, waren uns nicht sicher, ob dieses Training dafür wirklich nützlich ist. Um dies herauszufinden, haben wir, mit Einverständnis des Lehrers, vor dem Zirkeltraining die Sprungkraft als eine relative Messgröße der allgemeinen Fitness eines jeden Schülers gemessen. Da jeder Schüler eine unterschiedliche Größe und Gewicht hat, schrieben wir diese Daten auf. Des Weiteren befragten wir die Teilnehmer, ob sie regelmäßig privat Sport betreiben oder sich nur im Schulsport betätigen. Im Anschluss führten wir die eigentlichen Messungen mit einem Messgerät durch, an welchem ein Beschleunigungssensor angebracht war. Die SchülerInnen mussten mit ausgestrecktem Arm an einer Wand so hoch wie möglich springen. Die jeweilige Sprunghöhe wurde mit einer an der Wand befestigten Messlatte bestimmt. Die eingesetzte relative Sprungkraft ermittelten wir, in dem wir den Schülern während des Sprunges den Sensor an der Hüfte befestigten. Der Sensorausschlag der Beschleunigung wurde am Computer mit einem speziellen Programm aufgezeichnet. Da uns das Gewicht der SchülerInnen bekannt war, konnten wir nun den Krafteinsatz (Sprungkraft) vor und ca. 3 Monate nach dem Training messen.

Mareike Magel(16) und Manuel Pohlmann(16)




zurück zu den Projekten


letzte Änderung: 06.01.2010
nach oben Druck