mehr Bilder --> Schulgelände

Weird Science Club in der Forschung

Schülerforschung? ... Schülerforschungszentrum?? ... SCHÜLER FORSCHEN ??? - Ha Haha Hahahahaaaarghhhh! ... Jeder weiß doch, dass Schüler (Kinder, Minderjährige, unwichtige Mitbürger ohne Wahlrecht) keine richtige Forschung betreiben können, denn dafür muss man Jahre lang in Hardcore-Mathematikvorlesungen trainiert und gebachelort, vermastert, diplomiert und verdoktort werden um dann als Fachidiot auf Symposien und Insiderveranstaltungen cutting edge state of the art Forschung präsentieren zu können und ein paper zu schreiben. Schüler"forschung" ist wohl eher so was wie: "Wir basteln uns aus eingeweichten Orangenschalen ein Boot, das wir mit einem Luftballon in der Badewanne fahren lassen".

DAS IST QUATSCH !

Das ist sogar totaler Blödsinn, den nur arrogante Besserwisser behaupten. Wir treten hier den Beweis an, dass Schüler des Weird Science Club an der Forschungsfront frei von Drittmittelzwängen aktuelle Forschung betreiben, die sich in Nichts von der Forschung an einer Hochschule oder einer Forschungseinrichtung unterscheidet. Sehr häufig sogar in Zusammenarbeit mit Leuten aus eben jenen Instituten, die verstanden haben, dass man mit Intelligenz, Fleiß und Kreativität oft mehr erreicht, als mit dem antrainierten Vorlesungssitzfleisch.

Unabhängig von etwaigen Erfolgen in Schülerwettbewerben zeigt das Lob renommierter Fachleute am deutlichsten, wie exzellent eine Arbeit ist und eben jenes Lob und die damit verbundene Anerkennung ist die höchste Auszeichnung, die man als Jungforscher bekommen kann.


letzte Änderung: 13.03.2011
nach oben Druck