mehr Bilder --> Schulgelände

Weird Science Club

Der Weird Science Club ist ein zentraler Teil des naturwissenschaftlichen Begabungsförderungsprogrammes der Lichtenbergschule in Darmstadt.

DSC_0194

Teilnehmer und Teilnehmerinnen am Jugend forscht Regionalentscheid 2014 im Frauenhofer Institut in Darmstadt

Der Weird Science Club (WSC) ist eine Schüler-Forschungseinrichtung in der sich Schülerinnen und Schüler  aller Altersstufen konstruktivistisch mit aktuellen wissenschaftlichen Problemen auseinandersetzen können. 

Aktuell wird der Club von Frau Dr. Angela Haag-Kerwer, Herrn Dr. Mathias Moosmann, Herrn Felix Schonert und Frau Azar Divshali geleitet.  Betreut und beraten werden die Jungforscher außerdem von Lehrkräften der Fachbereiche und den erfahrenen Jungforschern des WSC. Englisch und Deutsch sind Umgangssprache im Dialog mit zum Teil ausländischen Wissenschaftlern, weshalb der Club schulintern auch als bilinguales Schülerforschungszentrum geführt wird und ein akkreditiertes Europaschulprojekt ist. Zur Zeit bestehen enge Kooperationen mit der TU Darmstadt, der Hochschule Darmstadt, und der Firma Merck, unserem Schulsponsor.

Im Weird Science Club können sich die Schüler kognitiv austoben und echte Forschung betreiben, oft in Kooperation mit Universitäten oder Firmen. Als Produkte dieser Tätigkeiten stehen nicht nur Patente zu Buche, sondern vor allem viele herausragende Platzierungen bei renommierten Wettbewerben wie Jugend forscht, Explore Science und den jährlichen Wettbewerben des Physikalischen Vereins Ffm.. Aber im WSC wird nicht nur geforscht, hier werden auch seit zwei Jahren zusätzlich die feurigen Chemieshows für den Tag der offenen Tür und dem Schulfest mit wachsender Begeisterung und Professionalität von den Schülern vorbereitet und durchgeführt.

Der Weird Science Club wurde im Jahr 2006 gegründet und mit verschiedenen MINT-Fach-kollegen bis heute sehr erfolgreich geleitet.

Im Schnitt nehmen an der AG etwa 25 - 28 Schülerinnen und Schüler teil. Der Weird Science club kann als Wahlunterricht in der Mittelstufe und in der Oberstufe als Profilbildung (KOP-Stunden) anerkannt werden. Ohne die große Hilfe der Firma Merck und ihrer engagierten Mitarbeiter, der TU Darmstadt, der Hochschule Darmstadt, des Physikalischen Vereins Ffm. und der Jugend forscht-Stiftung sowie der großzügigen Unterstützung des Fördervereins der Lichtenbergschule sowie der Eltern (!) wäre dies nicht möglich.

Die AG-Teilnehmer tummeln sich z. B. in Wissensgebieten wie Wasserkraft (HDa, Frau Prof. Sänger) Nanotechnologie (TU DA, Frau Prof. Albrecht), Methangasgewinnung (Merck Darmstadt), Mathematik, Informatik, biologischen und chemisch/pharmazeutischen Projekten, Arbeitswelt-Untersuchungen (Klassenraumklima), und vieles mehr........


letzte Änderung: 21.02.2016
nach oben Druck

Hinweise und Anregungen an Angela Haag-Kerwer, Matthias Moosmann oder Felix Schonert

 

     

Flyer MINT-EC Hessen

 

Weird Science Club
(ehemalige Homepage des WSC)

Logo des Weird Science Club

Luo-Logo neu

Logo-LuO