mehr Bilder --> Schulgelände

Jugend Forscht 2013

Erfolgreiche Teilnahme der Lichtenbergschüler am „Jugend forscht“ Regionalentscheid Südhessen

JugendForscht

Am 20.2.2013 fand der alljährliche Regionalentscheid südhessischer Schulen des Jugend forscht Wettbewerbs am Fraunhofer-Institut in Darmstadt statt. Die Lichtenbergschule darf sich nach erfolgreicher Teilnahme in vielerlei Hinsicht freuen: Alle fünf teilnehmenden Jungforscher- bzw. Forschergruppen wurden in ihren Sparten ausgezeichnet.

Felix Divo (14) und Philipp Kroeker (14) aus der 9c haben mit ihrem Projekt „Methanproduktion durch Abfälle“ die Jury überzeugen können kurzerhand aus dem Wettbewerb „Schüler experimentieren“ in den eigentlich erst für ältere Schüler gedachten Wettbewerb „Jugend forscht“ aufzusteigen und damit auch den Regionalsieg für das „beste interdisziplinäre Projekt“ erreicht. Sie werden somit als eine von vier Gruppen aus Südhessen zum Landesentscheid eingeladen.

Für ihre engagierte Betreuungsarbeit wurde Frau Haag-Kerwer mit dem Sonderpreis für „engagierte Talentförderer“ ausgezeichnet.

Alle LUO-Teilnehmer und Preise auf einen Blick:

Jugend forscht

Anton Braun (9c): Untersuchung von Spitzwegerich auf seine juckreizhemmende Wirkung

2. Preis (Chemie)

Felix Divo (9c),

Philipp Kroeker (9c): Methanproduktion aus Schulabfällen

Regionalsieg für das beste interdisziplinäre Projekt

Sonderpreis nachwachsende Rohstoffe

Schüler experimentieren

Eike Mühle (8a): Untersuchung des Klimas in den Klassenräumen der Luo nach der thermischen Sanierung

3. Preis (Arbeitswelt)

Janosch Ott (6e),

Baha Koras (6e): Untersuchungen zum Wärmeregulationsverhalten von wechselwarmen Leopardgeckos

3. Preis (Biologie)

Robin Künzel (9f): Binnendüne an der Sandschollenschneise

2. Preis (Geo- und Raumwissenschaften)

Bericht im Darmstädter Echo:

http://www.echo-online.de/region/darmstadt/-Jugend-forscht-mit-so-vielen-Schuelern-wie-noch-nie;art1231,3691310


letzte Änderung: 12.03.2013
nach oben Druck