mehr Bilder --> Schulgelände

Internationale Praktika

rückseite[2]

Vollbild Vordere Seite

Vollbild Rückseite

 

Geboren wurde diese Idee durch Erfahrungen und Verbundenheit im und zum Land Brasilien aus zunächst persönlichen Motiven.

Der Schulleiter P. Herrmann war von 1995 — 2000 Schulleiter des B(bilingualen)-Zuges der größten deutschen Auslandsschule in Sao Paulo, an der auch das Deutsche Abitur abgenommen wird.

Der Kollege Schiewe verbrachte in Brasilien ca. 16 Jahre; als Programmlehrer an einer von der BASF und Fa. Liebherr gegründeten Schule. Mit Deutsch als Fremdsprache (DaF) arbeitete er ca. 5 ½ Jahre in Guaratingueta; diese Stadt zwischen Rio de Janeiro und Sao Paulo beherbergt eine staatliche brasilianische Universität, die Kontakt zur TU Darmstadt hat. Anschließend lehrte S. noch 11 Jahre an der o.a. Auslandsschule, wo sich H. und S. dann kennen lernten.

Nach Rückkehr und mit Blick auf die sich „internationalisierenden“ SBO-Projekte entstand der Gedanke, die vorhandenen Kontakte nach dort zu aktivieren in Form eines internationalen und interkulturellen Projektes.

Dazu bedurfte und bedarf es interessierter Schüler, Lehrer und vor allem international tätiger Firmen; vier haben bereits ihr Interesse bekundet. Unsere Schule steht in regelmäßigem Kontakt mit der Fa.Döhler, mit Evonik, mit der  Deutschen Bank und mit schenckprocess. Andere Aktivitäten wurden auch schon in Angriff genommen, so das wir neben einem evtl. kurzfristig zu orga-nisierenden Austausches auch mittel- und langfristig hier für unsere SchülerInnen eine Möglichkeit zur Erweiterung ihrer interkulturellen Kompetenzen schaffen wollen.

Doch auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten bietet sich dieser Austausch an, denn Brasilien ist neben Russland, China und Indien eines der vier großen Schwellenländer, dessen Bedeutung aufgrund der vorhandenen Rohstoffe und Märkte für das „Exportland Deutschland“ immer interessanter wird.
Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an den Kollegen Schiewe.


letzte Änderung: 04.06.2011
nach oben Druck

 

verantworlich:
Ewald Schiewe