mehr Bilder --> Schulgelände

Mirjam Pressler

Mirjam Pressler an der LuO
 
Mirjam Pressler01   Mirjam Pressler02   Mirjam Pressler03   Mirjam Pressler05 Bilder ancklicken

 
Mirjam Pressler hat bei der Buchmesse 2010 im Rahmen der Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises einen mit 10.000 Euro dotierten Sonderpreis für ihr Lebenswerk (!) erhalten:
Zwei interessante Links dazu:

http://www.beltz.de/de/verlagsgruppe-beltz/aktuelles/aktuell/artikel/2010/10/11/deutscher-jugendliteraturpreis-fuer-mirjam-pressler.html

Wie schön, dass sie am 23. November wieder in der LuO liest.
Die Lesung findet von 14:00h- 15:30h in der großen Aula statt.


 
Die Autorin und Übersetzerin Mirjam Pressler   hat in zwei Lesungen für alle achten Klassen der LUO aus ihrem Buch "Malka Mai" und aus ihrer Biographie über Anne Frank gelesen. Sie beantwortete außerdem bereitwillig die Fragen der Schülerinnen und Schüler. Dabei gab sie Einblick in die Hintergründe der Entstehung dieser beiden Bücher und über ihre eigene Motivation zum Schreiben. 

TV-Tipp: Am 24. November 2009 kann man um 20:15h auf 3Sat verfolgen, wie Mirjam Pressler - neben anderen bedeutenden Autoren und Autorinnen - für ihr neuestes Jugendbuch "Nathan und seine Kinder" (eine Neuerzählung der Ringparabel von Lessing), in dem sie erneut für mehr religiöse Toleranz wirbt, mit dem Internationalen Buchpreis "Corine" ausgezeichnet wird. 

Lese-Tipp: Im Kleinen Wissenszentrum gibt es eine große Auswahl der ca. 40 von Mirjam Pressler verfassten Werke, darunter auch "Bitterschokolade", "Novemberkatzen", "Malka Mai," "Nathan und seine Kinder", "Grüße und Küsse an alle. Die Geschichte der Familie der Anne Frank", und viele mehr. Das Kleine Wissenszentrum ist seit dieser Woche wieder in jeder Pause für Ausleihen geöffnet. Wir freuen uns über alle Leser und Leserinnen und überhaupt alle, die mitdenken und mitreden wollen.

Herzlichen Dank an alle, die bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung der Lesung mitgeholfen haben!

Fachschaft Deutsch und das Team Leseförderung
 
 
Gut vorbereitet ist halb gewonnen - Ada Seeliger und Lena Schmahl hatten ein sehr beeindruckendes Referat über Anne Frank und ihr Tagebuch erarbeitet und ein Plakat für die Lesung gestaltet. Sie haben sich intensiv in Annes Tagebuch hineingelesen und zusätzlich noch viele Informationen aus dem Anne-Frank-Haus in Amsterdam mit.
 
Ada und Lena
 
 

Mirjam Pressler berichtet über die Hintergründe der Entstehung ihres Buches
"Malka Mai" und über ihre Biographie der Anne Frank.

MP01


 

Mirjam Pressler arbeitet über ein ernstes Thema. Es wird deutlich,
welch persönliches Leid sie in Gesprächen mit Überlebenden und
Angehörigen erfahren und verarbeitet hat.

MP02



 
Mirjam Pressler im Gespräch mit Achtklässlern der LUO

 
MP03
 
Mirjam Pressler beim Signieren ihrer vielen Bücher.

MP04Sign02
 
 
Mirjam Pressler mit einigen Leserinnen von der LuOMP04


 
 



 
 
 

letzte Änderung: 26.11.2010
nach oben Druck

Die Internetseite von Mirjam Pressler findet ihr hier:

 

www.mirjampressler.de